Twitter-Listen für Journalisten | Ein How-To und viele Listen

twitter-listen-teaser

Prolog

Twitter, Ihr wisst schon, dieses Medienunternehmen für das alle anderen Medienunternehmen freiwillig Werbung machen, sorgt bei einigen Kollegen von mir immer noch für Unverständnis. Und zwar nicht, weil sie sich über die API Gedanken machen. Nein, liebe Nerds. Der normale Nachrichtenredakteur tut sich einfach schwer damit, Twitter überhaupt zu verstehen.

  • Muss ich da selbst was schreiben?
    Warum sollte mich interessieren, wann wer auf Toilette geht?
    Wie soll ich denn da auch noch den Überblick behalten?

Das sind in etwa die Fragen, Ängste und Voruteile, die ich als “junger Kollege” auch im Jahr Zwei nach #hauptstadtjournalisten noch immer entgegnet bekomme. Tja, liebe Kollegen – das ist alles gar nicht so schlimm, kann ich da nur sagen. Dieses Video von Twitter erklärt nochmal in aller Ruhe, was Twitter kann:

How-To: Listen erstellen

Twitter ist halt für jeden etwas anderes. Wohl wahr. Für uns Journalisten ist es ein Werkzeug, um mit anderen in Kontakt zu treten oder um einfach nur zu bestimmten Themen auf dem Laufenden zu bleiben – in Echtzeit und auch in der Nachlese am Abend. Damit man die Übersicht behält, arbeitet man am besten mit Listen – denn das ist das Zauberwort. Listen bringen Ordnung in das Twitter-Leben.

Ich folge aktuell rund 800 Twitter-Usern. Nun kann ich ja unmöglich alle Updates, die sekündlich durch meine Timeline zischen, lesen. Ich habe ja erstens nur eine begrenzte Auffassungsgabe und zweitens auch noch einen Job zu erledigen. Also nutze ich Twitter-Listen, um meine 800 Twitter-User nach Themengebieten zu sortieren. Das sieht dann mit einer App wie Tweetdeck so aus:

Listen lassen sich entweder zu bestimmten Themen oder aber zu Personen anlegen. Beides macht Sinn und vereinfacht die Handhabung von Twitter enorm. Das Anlegen einer Liste ist ziemlich einfach:

  • Auf der Profilseite des jeweiligen Twitter-Nutzers auf das Icon neben dem Folge-Button klicken (siehe Screenshot unten)
  • Dort auf „Den Listen … hinzufügen oder von dort entfernen“ klicken und ab eine „Liste erstellen“
  • Die kann dann wahlweise privat oder öffentlich sein und fertig ist die Interessensliste.
  • Wichtig ist es natürlich, sich eine sinnvolle Rubrik zu überlegen, aber das versteht sich ja eigentlich von selbst.

How-To: Themen folgen & Listen abonnieren

Meine Rubriken lauten u.a. News Deutschland, News International oder etwa Future of Journalism – insgesamt nutze ich rund 20 Listen. In den jeweiligen Listen laufen dann übersichtlich die Tweets der einzelnen Accounts auf. Damit umgehe ich das mühselige Herausfiltern von einzelnen Tweets aus meiner Timeline. Man kann also Listen zu bestimmten Personenkreisen oder Medienhäusern anlegen, aber natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Auch zu bestimmten Thema, etwa der US-Wahl, können Listen angelegt werden.

Man muss sich auch Twitter-Listen nicht unbedingt selbst anlegen: Es gibt bereits viele gute Liste, die man einfach abonnieren kann. Da bricht man sich keinen Zacken aus der Krone. Auch das geht ziemlich einfach:

  • Dafür geht man auf die Seite der Liste
  • Dort drückt man auf der linken Seite auf abonnieren (siehe Screenshot unten)
  • Das war es schon
  • Auch die abonnierten Listen können via Tweetdeck, etc. verwaltet werden

Twitter-Listen für Journalisten

Da es komischerweise keine guten Übersichten von Twitter-Listen in deutschen Journalisten-Blogs gibt, stelle ich jetzt einfach mal einige von meinen und andere öffentliche Listen zusammen – mashable, @reporterZDF, Robert Scoble, nicebastard und Jessica Binsch sei Dank!

Im übrigen ist ja jede Liste beliebig editierbar – somit sollten die hier aufgeführten Listen durchaus auch einfach als Startpunkt verstanden werden. Also: Wer Ideen für weitere Listen hat, die hier fehlen, dann bitte ab damit in die Kommentare. Das Internet ist ja zum Glück nie voll.

[white_box]Deutsche Nachrichtenseiten, deutschsprachige Journalisten, deutsche Politiker, Netzwelt-Themen & relevante Medienblogs[/white_box]

News Deutschland: Eine Liste mit den 30 31 bekanntesten Nachrichtenseiten aus Deutschland –  https://twitter.com/martingiesler/news-deutschland/

Journalisten aus D,A,CH: Eine 499-Mitglieder starke Liste von Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz - https://twitter.com/NiceBastard/journalists-d-a-ch

Deutsche Bundestagsabgeordnete: Die Liste bedarf keiner großen Erklärung - https://twitter.com/ReporterZDF/bundestagsabgeordnete

Netzwelt: Eine tolle Liste rund um das Thema Netzwelt - https://twitter.com/j_nb/netzwelt

Medienblogs: Die neuesten Meldungen aus der Medienbranche oder einfach auch nur ein bisschen Gossip für zwischendurch. Die Twitter-Liste Medienblogs - https://twitter.com/martingiesler/medienblogs

Klout, German Influencers: Eine bunte Liste, die sich aus der Klout-Score ergibt. - https://twitter.com/JoeFernandez/germany-influencers

[white_box]Englischsprachige Nachrichtenseiten, Journalisten aus USA & UK, sowie eine Liste, die jeder Journalist und Journalismus-Student abonnieren sollte[/white_box]

News worldwide: Eine Liste mit 34 internationalen Nachrichtenseiten - https://twitter.com/mashable/news

World News Brands: Eine Liste mit satten 210 Medienmarken - https://twitter.com/Scobleizer/world-news-brands

Key-List for Journalism Students: Eine Liste mit 100 internationalen Journalisten, die nicht nur bekannt, sondern auch noch innovativ sind. Ein Muss für jeden Journalismus-Studenten, folgt man der Meinung von journalism.co.uk. - https://twitter.com/journalismnews/key-list-for-j-students

[white_box]Marken, Social-Media-Experten, Twitter-Stars und das Neueste von der Technologie-Front – manchmal auf Deutsch, meistens auf Englisch[/white_box]

Brands: Eine Liste mit Marken – von AT&T über McDonalds bis zu Youtube ist alles dabei -  https://twitter.com/mashable/brands

Social Media: Eine Liste mit Social-Media-Managern und -Experten, die auch wirklich was bewegen -  https://twitter.com/mashable/social-media

Twitter-Stars: Eine Liste voller Twitter-Superstars – it`s showtime - https://twitter.com/mashable/twitter-stars

Most influential people in tech: Wenn jemand auf dem Schirm hat, wer in Sachen “tech” wichtig ist, dann Robert Scoble. Folglich kann man seiner Liste wohl ruhig trauen - https://twitter.com/Scobleizer/most-influential-in-tech

Tech News Brands: Auch in Sachen Technologie-Marken kennt sich Robert Scoble wie kaum ein anderer aus. Deshalb ist auch diese Liste von ihm ein Abo wert - https://twitter.com/Scobleizer/tech-news-brands

Ein feiner Twitter-Vorschlag

 


Weitere interessante Artikel rund um das Thema

[dark_box] Klicktipp: Stephan Dörner hat auf seinem interessanten Blog “Onlinejournalismusblog.com” einen super Liste deutschsprachiger Journalisten zusammengestellt, denen man unbedingt folgen sollte. [/dark_box] [lightgrey_box] Steve Buttry erklärt, wie man Hootsuite und Tweetdeck richtig nutzt || The next web erklärt auch, wie Twitter-Listen funktionieren || Alexis Grant schreibt auch ein paar Ideen für Twitter-Listen zusammen || Konrad Weber erklärt in drei Teilen, wie man Social-Media-Inhalte verifizieren kann || Kollege Stephan Dörner hat ein interessantes neues Onlinejournalismusblog gestartet || Nice Bastard mit einer super Übersicht über populäre deutsche Journalisten auf Twitter || Offizielle Anleitung von Twitter || Warum Twitter für Journalisten interessant sein sollte, beschreibt Dirk von Gehlen [/lightgrey_box] [dark_box]Die Reaktionen auf meinen kleinen Blogpost hier sind überwältigend, vielen Dank für alle Tweets, Shares und Likes![/dark_box]
Martin GieslerTwitter-Listen für Journalisten | Ein How-To und viele Listen

26 Comments on “Twitter-Listen für Journalisten | Ein How-To und viele Listen”

  1. Patrick T. Neumann

    Schöne Übersicht. Wird mir in der Redaktion gut beim Erklären und Einrichten von Twitter und Tweetdeck für andere Kollegen helfen. Vielen Dank!

  2. Pingback: Martin Giesler: Twitter für Journalisten — Carta

  3. Leman

    Was hält denn der twitternde Journalist davon, wenn ihn Agenturmenschen oder Pressesprecher über Twitter kontaktieren und eine Pressemeldung an den Mann oder die Frau bringen wollen? Ist das gern gesehen oder wird so ein Versuch eher abgelehnt? Thema muss passen, das ist klar.

  4. Martin

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die Frage richtig verstehe, weil das in meinen Augen wenig damit zu tun hat, ob jemand twittert oder nicht. Aber grundsätzlich bin ich nicht in so wahnsinnig vielen Presseverteilern und eigentlich immer nur irritiert ob der Anschreiben, die ich bekomme, weil bislang noch so gut wie nie ein Anschreiben wirklich meine Interessen getroffen hat.

  5. Pingback: zoom » Umleitung: Twitter-Listen, Pseudowissenschaften, Schavan, CDU und Fracking, Streit um Winterberger Bike-Festival und mehr. «

  6. Pingback: Twitter-Listen für Journalisten | Danke & Whats next?! | 120sekunden

  7. Pingback: 5 Lesetipps für den 22. Oktober | Netzpiloten.de

  8. Pingback: Gedankenspiele zu Online Relations vom 23. Oktober « GEDANKENSPIELE by Dominik Ruisinger

  9. Pingback: Diesen Twitter-Accounts sollten Online-Journalisten folgen | Online-Journalismus-Blog

  10. Pingback: Links oben: Listen, Listen, Listen – und immer an morgen denken - UNIVERSALCODE

  11. Pingback: Was Sie verpasst haben: Social-Media-Rückblick KW 42 | SMO14 - New Media Excellence

  12. Pingback: Was Sie verpasst haben: Social-Media-Rückblick KW 43 | SMO14 - New Media Excellence

  13. Pingback: Digitale NotizenRespekt, Twitter-Listen für Journalisten und mehr |

  14. Pingback: Twitter Listen recherchieren und nutzen » Ulrich Lang

  15. Pingback: Digitale NotizenWarum Twitter toll ist |

  16. Pingback: 42 Gründe, warum man noch heute als Journalist anfangen sollte, Social Media zu nutzen | 120sekunden

  17. docstefanschneider

    Danke für den schönen Beitrag. Das mit den Listen war mir neu. Wieder was dazugelernt. Mir fallen spontan drei ein, die ich bauen werde: Obdachlosigkeit, Segeln und Prenzlauer Berg

  18. Pingback: Frische Fische Agentur-Blog » Situatives Pitchen auf Twitter: Ein wertvolles PR-Instrument

  19. Pingback: Meine Twitter-Listen120sekunden | 120sekunden

  20. Pingback: Twitter - eine Liebeserklärung - Digitale Notizen

  21. Pingback: Twitter - eine Liebeserklärung » Digitale Notizen

  22. Pingback: Twitter-Liste für die Zukunft des Journalismus | SMO14 - New Media Excellence

  23. Pingback: Anleitung für mehr Twitter-Follower (Der komplette deutsche Twitter-Leitfaden)

  24. Pingback: Facebook Länderseiten, Seniorbook und Einhörner - unser Wochenrückblick - crowdmedia - Digital Content Marketing

  25. Pingback: 6 Tipps für unerfahrene Journalisten ohne Kohle | www.sardari.at

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *