Sit, sit. Walk, walk. Don`t wobble.

Martin blog

Wie oft hast du auch schon in einem Gespräch mit jemandem gesessen und musstest nur kurz mal eben die Nachricht checken, die eingegangen ist? Wie häufig hast du dir schon vorgenommen, das Telefon wenigstens nicht beim Spielen mit den Kindern zwischendurch zu checken? Und gehst du wirklich noch aus, ohne darüber nachzudenken, welches Motiv anschließend auf Instagram landen soll?

In einer Welt voller Ablenkungen sei Singletasking eine wahre superpower, bemerkt niemand Geringeres als der Gründer der Wired, Kevin Kelly, einer der bekanntesten digitalen Vordenker unser Zeit. Für ihn gelte seit Jahren das Mantra Sit, sit. Walk, walk. Don`t wobble.

Kelly versucht, stets zu 100 Prozent in der Situation zu sein. Aus Respekt gegenüber den Musikern, deren Konzert er besucht. Aus Respekt gegenüber seinen Kindern, mit denen er spielt. Aus Respekt gegenüber den Kollegen, mit denen er eine Unterredung hält. Und nicht zuletzt aus Respekt gegenüber sich selbst.