Was ich so mache

bento

Hi, ich bin bei bento für Social Media und Webkultur verantwortlich – einer der spannendsten Jobs in Medien-Deutschland, wie ich finde.


blogging

Ich schreibe hier regelmäßig über aktuelle Trends und Entwicklungen mit Blick auf Social Media und Journalismus.



social media watchblog

Ich bin Gründer des Social Media Watchblogs – wir verschicken werktags um 7h die wichtigsten Social Media News per Email.


newsletter

Jeden Freitag verschicke ich mittags meinen persönlichen Newsletter. +1k Medienmacher wollen das komischerweise lesen.



speaker

Wer mag, kann mich gern als Interviewpartner oder Referenten für die Themen Social Media und Journalismus gewinnen. Kontakt.


social

Ich bin täglich auf Social unterwegs. Wer mag, kann mir folgen, mich adden und überhaupt: Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat, Tumblr, Ello.


Meinen Newsletter abonnieren


Wie ich die Dinge sehe


Ich liebe Social Media. Ich bin ein großer Fan von der Idee, dass jeder durch Social eine Stimme bekommt, die millionenfach gehört werden könnte. Gleichwohl bin ich skeptisch, was die Macht angeht, die Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat auf die Gesellschaft ausüben. Genau in diesem Spagat bewege ich mich in meiner täglichen Arbeit.

0
Twitter
0
Facebook
0
Watchblog
0
Newsletter

Mir auf Social folgen


Meine aktuellen Stories

Wie Facebook unsere Gefühle sortiert

Facebook erweitert den Like-Button um sechs Emojis. Dadurch kann Facebook wie kein zweites Unternehmen auf der Welt die Gesellschaft vermessen – und beeinflussen. Die ganze Story bei bento.


Snapchat Journalismus

Snapchat ist aktuell die angesagteste App überhaupt. Wie sie in in den USA und in Deutschland journalistisch genutzt wird, zeige ich in diesem Blogpost.


Wie Rechte ungestört auf Facebook wüten

Es gibt Hunderte Facebook-Seiten, auf denen rechtsextreme Positionen lautstark kundgetan werden. Wer dort agiert und wie diese Stimmungsmache funktioniert, erkläre ich auf bento.


Alle gegen alle

Social Media Plattformen bieten jedem ein Mikrofon. Dadurch kämpft aber auch jeder gegen jeden. Warum die Plattformen entsolidarisieren.

Mir eine Mail schreiben…


oder mit mir Kaffee trinken!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht